Neuigkeiten

Aktuelle Themen und Informationen

FFG-Projekt DIGIsec - Projektpartner gesucht

15 Mai 2017
News

Einladung zur Teilnahme an einem sehr interessanten Qualifizierungsprojekt...

Durch die Zunahme digitalisierter Systeme steigen Bedrohungen durch Cyberkriminalität stark an. Damit österreichische Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung vorausschauend agieren können, sind entsprechende Kompetenzen und Wissen im Bereich IT-Sicherheit über den Stand der Technik hinausgehend unerlässlich. Um diese Kompetenzen aufzubauen und zu vertiefen, planen die Fachhochschule Vorarlberg, die Fachhochschule St. Pölten, das Austrian Institute of Technology (AIT) sowie die beiden Weiterbildungsorganisationen Zukunftsakademie Mostviertel und Schloss Hofen einen gemeinsamen Innovationslehrgang mit dem Titel „DigiSec  – Modulares Innovationswissen für Digitalisierung und Sicherheit“. 

Die Bedarfsabfrage bei Unternehmen aus Vorarlberg und Niederösterreich hat ergeben, dass das Interesse der Unternehmen nicht in einem  Masterstudium sondern in einem modularen, flexiblen Ausbildungskonzept liegt, in dem bedarfsorientierte, punktgenaue Wissensvermittlung mit konkreten Problemlösungsprojekten kombiniert werden kann.

DigiSec zielt daher neben Wissenstransfer insbesondere auch auf praktische Workshops ab, in denen sich die Teilnehmer zu konkreten Problemstellungen in der IT-Sicherheit austauschen können. Zu gleichen oder ähnlichen Fallbeispielen können so Experten und/oder Mitarbeiter aus anderen Unternehmen konkrete Handlungsoptionen geben. Diese Anwendungsorientierung ist in klassischen akademischen Lehrgang nur schwer durchführbar.

  

Förderquoten:   Wissenschaftliche Partner                                         100%

                              Unternehmenspartner              KU                            70%

                                                                                     MU                           60%

                                                                                     GU                           50%

                              Bei den Unternehmen werden die Kosten für die teilnehmenden Mitarbeiter gem. beiliegender Tabelle inkl. 25% Gemeinkosten gefördert!

Max. Förderung:             € 1.000.000

Einreichfrist:                   31.05.2017, 12:00 Uhr MEZ

Deminimis:                      Dieses Projekt unterliegt der Deminimis-Regelung

Formalprüfung:               Juni 2017

Jurysitzung:                    voraussichtlich KW 39-41, 2017


Weitere Informationen erhalten Sie gerne telefonisch beim Team der Zukunftsakademie Mostviertel unter 0664/612 69 39.

KONTAKT

Zukunftsakademie Mostviertel

Franz-Kollmann-Straße 4

3300 Amstetten

+43 7472 / 65 510 - 3120

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie am neuesten Stand.

NEUIGKEITEN

  • karriere clubbing #17

  • Summercamp-4-kids

  • Einladung zum Sales Forum 2017